Logo-Hypnose-Hamburg

Mit Hypnose in Hamburg die gewünschten Ziele erreichen

Claudia Krebs | Heilpraktikerin

   (040) 650 623 74
   mail(at)hypnose-hamburg-therapie.de


Hypnose-Blog

Tipps und Hintergründe aus meiner Praxis


Fehlt noch das passende Geschenk zu Weihnachten?

 Warum verschenken Sie nicht Wohlsein und Entspannung? Oder eine Raucherentwöhnung? Vielleicht auch lieber Hilfe beim Abnehmen? Es gibt viele Themen bei denen eine Hypnose eine sinnvolle und effektive Unterstützung sein kann.  Verschenken Sie doch einfach einen individuellen Gutschein für eine Hypnose.

 

Viele von uns haben schon das neueste Smartphone oder ein Tablet, einen neuen Fernseher gab es im letzten Jahr und die Mikrowelle ist auch noch auf dem aktuellen Stand. Technikgeschenke zu Weihnachten sind sehr beliebt, aber auch einfallslos und gerade in der Zeit vor Weihnachten preislich deutlich überteuert. Warum nicht einmal etwas Anders schenken? Überraschen Sie Ihre/n Partner/in oder Freunde mit einem Gutschein für eine oder mehrere Hypnose-Sitzungen. Denn eine Investition in die Gesundheit und Entspannung ist ein ganz besonderes wertvolles Geschenk, von dem man lange profitieren kann.

 

Einen individuellen Gutschein in meiner Praxis zu erwerben, ist ganz einfach: Sie bestimmen, ob Sie eine konkrete Behandlung beispielsweise eine Raucherentwöhnung mit Hypnose oder einen speziellen Wertgutschein verschenken möchten und schreiben eine Email oder rufen mich unter (040) 650 623 74 an. Wir besprechen die Details, Sie überweisen den Betrag und ich sende Ihnen sofort den Gutschein zu. Einfacher kann schenken kaum sein.

mehr lesen 0 Kommentare

„Ich habe gefinished“

Brief einer Ex-Raucherin und Triathletin

Hypnose kann bei der Raucherentwöhnung eine wertvolle Unterstützung bieten. Lesen Sie hier die E-Mail einer jungen Frau, die sich mit Hilfe der Hypnosetherapie in meiner Praxis das Rauchen abgewöhnt hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Warum ist Hypnose so wirkungsvoll bei der Raucherentwöhnung?

Endlich Schluss mit dem Rauchen. Raucherentwöhnung mit Hypnose kann ganz einfach sein
Endlich Schluss mit dem Rauchen. Raucherentwöhnung mit Hypnose kann ganz einfach sein

Wer seit vielen Jahren raucht, hat häufig auch schon sehr viele Versuche unternommen, sich das Rauchen abzugewöhnen. Dabei scheitern leider die meisten Anläufe rauchfrei zu werden. Es bedarf einer starken Willenskraft, um ohne Unterstützung Nichtraucher zu werden. Wesentlich einfacher kann die Raucherentwöhnung mit Hypnose ablaufen.

 

Viele meiner Patienten fragen mich, warum gerade die Hypnose so effektiv und wirkungsvoll beim Aufhören zu rauchen unterstützt und warum es so schwierig ist, allein mit dem eisernen Willen die Entwöhnung durchzustehen.

 

Hypnose entfaltet seine Wirkung sehr eindrucksvoll bei reinen Verhaltensänderungen. Diese Änderungen können sehr gut über Suggestionen während einer Trance an das Unterbewusstsein vermittelt und verankert werden.

mehr lesen

Praxis für Hypnose + Homöopathie ist wieder in Hamburg Winterhude

Ab sofort ist die Praxis für Hypnose + Homöopathie in neuen Räumlichkeiten in Hamburg Winterhude zu finden. In einem charmanten Altbau in der Semperstraße 18, nahe dem bekannten Goldbekplatz, hat die Heilpraktikerin Claudia Krebs jetzt mit ihrer Praxis einen neuen Standort gefunden. Dieser beliebte Teil von Winterhude mit seinen vielen kleinen Geschäften und Cafés ist hervorragend mit den Buslinie 6 und der Metrobusline 25 zu erreichen.

 

In ruhiger und angenehmer Atmosphäre setzt die Heilpraktikerin das bewährte Behandlungsangebot fort: eine attraktive Mischung aus überwiegend Hypnosetherapie und klassisch-homöopathischer Behandlung. Claudia Krebs weiß, dass sich gerade mit Hypnose besonders gut Verhaltensänderungen unterstützen und initiieren lassen. Dies ist beispielsweise wichtig bei der Raucherentwöhnung und bei der Gewichtsreduktion. Die Hypnosetherapeutin arbeitet außerdem sehr erfolgreich mit Klienten, die über Angststörungen klagen (z.B. Flug- oder Prüfungsangst, soziale Phobie, Panikattacken oder spezielle Phobien). Hypnose kann auch helfen beim Burnout Syndrom oder bei Schlafproblemen. Und manchmal sind es auch ganz bestimmte Lebenssituationen oder Erfahrungen, die eine Unterstützung von außen wichtig werden lassen, dann wird die Hypnosetherapeutin zum Hypnosecoach – ganz individuell.    

mehr lesen 0 Kommentare

Faszinierende und spannende Hypnose

 

Medizinisch-therapeutische Hypnose und Hypnotherapie, wie ich sie in meiner Praxis anwende, ist etwas völlig anderes und hat mit den spektakulären Auftritten in Shows und auf Bühnen oder in Diskotheken wenig gemeinsam. 

 

Die therapeutische Hypnose ist „eine wissenschaftliche Technik zur Tiefenentspannung bei ständigem Wachbewusstsein“ (Quelle: wikipedia). Dies ist ein Zustand in dem der Klient mit seiner Aufmerksamkeit sehr auf sich fokussiert ist, während die Außenwelt gleichzeitig ausgeblendet wird. In der Regel wird dieser Zustand als sehr entspannend empfunden, darf aber nicht mit dem Schlaf verwechselt werden, auch wenn der Begriff Hypnose aus dem Griechischen stammt und tatsächlich mit Schlaf übersetzt wird.

mehr lesen

Selbsthypnose - eine effektive Selbsthilfemethode

Zufriedenheit und Wohlbefinden mit Selbsthypnose steigern
Zufriedenheit und Wohlbefinden mit Selbsthypnose steigern

Was ist Selbsthypnose?

Selbsthypnose ist eine hervorragende Selbst-Hilfemethode, die schnell zu erlernen und einfach anzuwenden ist. Sie kann abhängig vom jeweiligen Thema als ein wertvolles Mittel der Therapieunterstützung oder als eigenständige Methode angewendet werden.

 

Hypnose wird beschrieben als ein angenehmer und entspannter Zustand fokussierter Aufmerksamkeit. Dieser Zustand ist nicht zu verwechseln mit Schlaf, auch wenn manche Menschen während einer Hypnose wie schlafend wirken. Während einer Hypnose, d.h. in einer Trance ist der zu Hypnotisierende mit seiner Aufmerksamkeit nur auf sich selbst und sein Innenleben gerichtet ist. Dieser Zustand wird von fast allen Menschen als äußerst angenehm und entspannend empfunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Hypnose und Trancetiefe 

Die Wirksamkeit der Hypnose ist unabhängig von der Trancetiefe
Die Wirksamkeit der Hypnose ist unabhängig von der Trancetiefe

Eine medizinische oder therapeutische Hypnose oder genauer eine Trance ist gekennzeichnet durch einen Zustand der veränderten, d.h. nach innen fokussierten Aufmerksamkeit. Der zu Hypnotisierende bekommt beispielsweise Geräusche in seiner Umgebung mit, sie werden jedoch als unbedeutend bewertet und ignoriert. In diesem Zustand der fokussierten Aufmerksamkeit werden Gehirnareale, die dem Unterbewusstsein zugeordnet sind, aktiviert und Areale, die für die Wahrnehmung nach außen zuständig sind, gedämpft.

 

Für einige Patienten stellt sich vor der Behandlung mit Hypnose die Frage, in welcher Trancetiefe die Arbeit erfolgen wird. Sie gehen davon aus, dass die Arbeit umso effektiver sein wird, desto tiefer sie sich in einer Trance befinden. Doch dieser Zusammenhang lässt sich so nicht herstellen.

mehr lesen

Spinnenphobie mit Hypnose behandeln

Angst vor Spinnen?
Angst vor Spinnen?

Leiden Sie unter Herzrasen und Atembeklemmungen, wenn Ihnen auf dem Weg ein Hund begegnet und wechseln Sie sofort die Straßenseite, obwohl es ein friedlich aussehender Hund ist, der obendrein noch an der Leine geführt wird? Oder beginnen Sie zu zittern und bekommen Schweißausbrüche, wenn Sie auf der Kellertreppe eine Spinne krabbeln sehen?

 

Dann leiden Sie möglicherweise unter einer Angst vor Hunden bzw. einer Spinnenangst. Angst und die damit verbundenen Symptome wie beschleunigter Herzschlag, Kloß im Hals, starkes Schwitzen, Übelkeit und Schwindel, Zittern und Anspannung sowie Magenbeschwerden sind natürliche Reaktionen des Körpers auf eine gefährliche Situation oder Bedrohung. Ist die Gefahr vorüber, verschwinden die Zeichen normalerweise schnell wieder.

 

Anders ist es beispielsweise bei einer ausgeprägten Angst vor Hunden (Canophobie oder Kynophobie) oder Spinnen (Arachnophobie). Zum einen stellen die Betroffenen häufig fest, dass die Symptome der Angst noch lange weiter bestehen, obwohl der Hund oder die Spinne nicht mehr zu sehen sind. Zum anderen sind die Angstsymptome für die Betroffenen oft deutlich intensiver zu spüren als Angstzustände im Zusammenhang mit einer wirklich gefährlichen Situation. 

mehr lesen