Logo-Hypnose-Hamburg

Mit Hypnose in Hamburg die gewünschten Ziele erreichen

Claudia Krebs | Heilpraktikerin

   (040) 650 623 74
   mail(at)hypnose-hamburg-therapie.de


Soziale Phobie

Die Angst von anderen begutachtet und negativ bewertet zu werden ist kennzeichnend für soziale Phobien. Dies betrifft häufig Situationen wie dem Sprechen in der Öffentlichkeit vor einer Gruppe oder dem Essen im Restaurant. Die Betroffenen befürchten, sich in Gegenwart anderer zu blamieren. Im Vordergrund steht hier auch oftmals die Angst zu erröten (sog. Erythrophobie) oder die Angst vor Schweißausbrüchen oder dem Zittern der Hände und der Stimme.

 

Obwohl die Betroffenen ihre Angst selbst als unvernünftig und übertrieben erleben, können sie die Angst und ihre Symptome nicht steuern. Es kommt vielfach zu einem ausgeprägten Vermeidungsverhalten, die Betroffenen ziehen sich aus dem öffentlichen Leben teilweise oder ganz zurück. Die Entstehung dieser Angstzustände steht vielfach im Zusammenhang mit einem niedrigen Selbstwertgefühl, welches wiederum schon im frühen Kindesalter durch die Ablehnung der Eltern oder eines Elternteiles und später in der Schule gelegt worden sein kann. Zu dieser Selbstunsicherheit kommt die Angst vor Kritik und das Gefühl von den Mitmenschen abgelehnt zu werden.